Die JU Lauffen-Zabergäu und Friedlinde Gurr-Hirsch luden nach Stuttgart ein

Im Rahmen des Sommerprogramms einiger Gemeinden des Zabergäus veranstaltete die Junge Union Lauffen-Zabergäu mit der organisatorischen Unterstützung durch die CDU-Abgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch eine Besuchsfahrt nach Stuttgart in den baden-württembergischen Landtag. Zielgruppe dieser Veranstaltung waren Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren. In Stuttgart wurden die mehr als 30 Schüler durch den Besucherdienst des baden-württembergischen Landtags im provisorischen Plenarsaal im Kunstgebäude empfangen. Dort bot man den jungen Besuchern ein altersgerechtes Programm mit einem interaktiven Planspiel. So durften die Schüler selbst in die Rolle eines Abgeordneten schlüpfen und auf diese Weise dem politischen Geschehen näherkommen. Anschließend führte, Michael Tauch, der wissenschaftliche Mitarbeiter der CDU-Politikerin Gurr-Hirsch die Schülergruppe ins Haus der Abgeordneten und stand den Schülern im Fraktionssitzungssaal der CDU Rede und Antwort. Die Jugendlichen zeigten durch ihre Fragen ein reges Interesse am politischen Geschehen. „Die große Resonanz bei den Jugendlichen beweist, dass auch die junge Generation ein starkes Bewusstsein für die Bedeutung der Politik hat. Das freut mich als Berufspolitikerin sehr“, so Gurr-Hirsch zu dem Besuch.

Nach oben