Veranstaltung im Landtag zu gleichberechtigten Teilhabe von Frauen im politischen System

„Eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen muss unser Anspruch an das politische System sein“, betonte die stellvertretende Vorsitzende und frauenpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion Friedlinde Gurr-Hirsch MdL im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung der Landesarbeitsgemeinschaft der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten und des Landesfrauenrats im Foyer des Stuttgarter Landtages. Unter dem Titel „Die Mischung macht’s – 20 Jahre Artikel 3 Absatz 2 Grundgesetz“ wiesen sie auf den seit mittlerweile 20 Jahren geltenden grundgesetzlichen Auftrag zur tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern hin.
 
Friedlinde Gurr-Hirsch hob hervor, dass es ihr nach wie vor ein wichtiges Anliegen ist, auf einen höheren Frauenanteil in kommunalen Parlamenten hinzuwirken. Dieser liegt nach der letzten Kommunalwahl in Baden-Württemberg im Mai 2014 landesweit bei 23,9 Prozent. „Nach der Wahl ist vor der Wahl“, so die Landtagsabgeordnete, die nicht nachlässt bei kompetenten Frauen dafür zu werben, zukünftig für ein kommunales Mandat zur Verfügung zu stehen.
 
MK

Nach oben