"Notfallkoffer für Privatpersonen"

Informationsveranstaltung der CDU-Bürgerliste Untergruppenbach mit Rechtsanwalt Dr. Michael Zecher

Die Themen Vorsorgeverfügungen, Vermögensregelung, Schenkung und Ehevertrag sind angesichts des demografischen Wandels und der hohen Scheidungsraten zunehmend von Bedeutung. Um die Bürgerinnen und Bürger vor Ort in Untergruppenbach über diese wichtigen Regelungen zu informieren, referierte Rechtsanwalt Dr. Michael Zecher auf Einladung der CDU-Bürgerliste im Veranstaltungsraum der Bäckerei Stoll über sinnvolle vorsorglich zu treffende Maßnahmen. „Mir ist es ein wichtiges Anliegen Bürgerinnen und Bürger vorbeugend zu beraten und nicht erst dann, wenn bereits der Konflikt droht oder eingetreten ist, da Letzteres häufig zu erheblich höheren Kosten führt“, hob Dr. Michael Zecher in seinem Einführungsvortrag „Notfallkoffer für Privatpersonen“ hervor. Dies werde von vielen Menschen allerdings erst verspätet bemerkt, so dass hierzu noch Aufklärung erforderlich sei.
 
„Es ist außerordentlich wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger frühzeitig Vorsorge treffen und im Rahmen von Vollmachten, Patienten- und Betreuungsverfügungen regeln, wer für sie entscheiden und ihren Willen umsetzen soll, wenn sie dazu nicht mehr in der Lage sind“, betonte die Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch, die ebenfalls an der Veranstaltung teilnahm. Gleiches gelte für ein Testament. Um Streit und unnötige Kosten zu vermeiden, werde ein solches empfohlen.
 
Weiteres Thema war der Ehevertrag. „Rationales Denken ist bei Beginn einer Ehe in der Regel zweitrangig. Die rechtlichen Auswirkungen einer Eheschließung sind den Brautpaaren mehrheitlich unbekannt“, so Gurr-Hirsch. Doch um entscheiden zu können, welche Regelungen und Verträge ein Ehepaar benötigt, müsse dieses die gesetzlichen Grundlagen des Eherechts und die daraus resultierenden Notwendigkeiten für das Erbe und die Vorsorgevollmacht kennen. „Nur wer informiert ist, kann für die Zukunft die richtigen Verfügungen treffen“, konstatierte die Landtagsabgeordnete, die sich sehr darüber freute, dass diese Veranstaltung in ihrem Heimatort zustande kam. „Damit haben die Fraktionsvorsitzende der CDU-Bürgerliste Lopetra Möhle und die örtlichen Kandidaten für die Gemeinderatswahl den Bürgerinnen und Bürgern von Untergruppenbach wertvolle Informationen an die Hand gegeben“, lobte Friedlinde Gurr-Hirsch.
 
MK

Nach oben