Frühjahrsempfang der CDU Eislingen

Friedlinde Gurr-Hirsch vor Ort im Kreis Göppingen

„Politischer Austausch bei württembergischen Weinen“ war das diesjährige Motto des traditionellen Frühjahrsempfangs der CDU Eislingen. Im Mittelpunkt des Abends standen die örtlichen CDU-Kandidatinnen und -Kandidaten für die anstehende Kommunalwahl am 25. Mai 2014 sowie eine von Friedlinde Gurr-Hirsch fachkundig zelebrierte Weinverkostung. Dabei gelang es der Landtagsabgeordneten durch hintersinnige Anekdoten und interessantes Weinwissen hervorragend, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu unterhalten und zu informieren.
 
Friedlinde Gurr-Hirsch stellte im Rahmen der Weinprobe heraus, dass Baden-Württemberg mit seinen 27.000 Hektar im Bundesländervergleich über die zweitgrößte Rebfläche verfügt. „Der Weinbau ist in unserem Land ein bedeutender Wirtschaftsfaktorund Weine aus dem Südwesten werden auch überregional immer beliebter“, betonte die CDU-Politikerin. Sie freute sich darüber, dass die Winzer und die Kellerwirtschaft in Baden-Württemberg in den letzten Jahren Kreszensen hervorbrachten, die den internationalen Vergleich nicht scheuen müssen. Die ehemalige Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Ernährung verwies darüber hinaus auf die gesundheitsfördernde Wirkung eines mäßigen Weingenusses, speziell auch als Essensbegleiter.
 
Untermalt wurde die Weinprobe durch unterhaltsame Darbietungen der Little Sax Combo. Die fünf Mädchen der Eislinger Musikschule begeisterten ihre Zuhörerschaft durch hervorragend einstudierte Musikstücke. Gäste und Organisatoren waren sich darin einig, dass es ein sehr schöner und vielseitiger Abend war. Die Kombination aus Bürgerempfang, Kandidatenvorstellung und württembergischen Weinen trug maßgeblich zu einem gelungenen Auftakt des Kommunalwahlkampfes in Eislingen bei.  
 
MK

Nach oben