Unterwegs in Brackenheim-Stockheim

Im Rahmen eines Informationstages in Brackenheim besuchte die Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch zusammen mit dem CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Thomas Paul, dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Helmut Kayser sowie weiteren Vertretern des Stadtverbandes die Firma imiba-INGENIEURE in Stockheim. Dabei handelt es sich um ein Vermessungsunternehmen mit acht Mitarbeitern, das von Michael Baumbusch gemeinsam mit seiner Frau Silvia geführt wird. Sie gingen in einem Informationsgespräch ausführlich auf die Tätigkeitsfelder des Unternehmens ein und erläuterten insbesondere die aktuelle Datenverarbeitung. „Es ist eine Kunst, Daten zusammenzuführen und auszuwerten“, so Michael Baumbusch. Dies geschieht heute überwiegend am Computer. „Die schmutzigen Gummistiefel gehören weitgehend der Vergangenheit an“, so seine Ehefrau. Michael Baumbusch ist stolz auf die selbst entwickelten und weiter gepflegten thematischen Kataster in GEOgraf INGRADA, wozu zum Beispiel Kanal-, Wasser-, Beleuchtungs-, Baum-, Friedhofs- und Grünflächenkataster zählen. 
 
Weitere Tätigkeitsfelder der Stockheimer Firma sind Vermessungen zur Abwicklung von Baumaßnahmen im Hoch-, Tief- und Straßenbau sowie die Landschafts- und Umweltplanung. Kunden sind sowohl Kommunen, als auch Firmen und Privatpersonen. Friedlinde Gurr-Hirsch zeigte sich beeindruckt von der vielfältigen Aufgabenstellung des innovativen Unternehmens. Mit besonderer Genugtuung nahm die Landtagsabgeordnete und frühere Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum das Lob auf, dass das baden-württembergische Geographische Informationssystem (GIS) für ganz Deutschland vorbildlich ist. „GIS ist Grundlage für eine Vermessungsdatenbank, die sowohl für landschaftsplanerische Maßnahmen als auch für den Tiefbau wichtige Grundlagen liefert“, so Gurr-Hirsch.
 
Firmenbesuche der örtlichen CDU und der Landtagsabgeordneten finden in Brackenheim regelmäßig statt. „Um die Herausforderungen der Unternehmen zu kennen und Anregungen für die politische Arbeit zu erhalten, ist es außerordentlich wichtig, mit den Gewerbetreibenden in gutem Kontakt und im Gespräch zu bleiben“, betonten die Brackenheimer CDU-Vertreter und Friedlinde Gurr-Hirsch zum Abschluss des Besuchs.
 
HK 
 
Bild v.l.n.r. Karl Seither, Friedlinde Gurr-Hirsch, Silvia und Michael Baumbusch, Roland Morlok, Helmut Kayser, 2 Mitarbeiter, Thomas Paul

Nach oben