Friedlinde Gurr-Hirsch gratulierte dem Präsidenten der Handwerkskammer Heilbronn-Franken, Ulrich Bopp, zur Verleihung der Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg

Im Rahmen eines Festaktes im Neuen Schloss in Stuttgart ehrte Wirtschaftsminister Nils Schmid den erfolgreichen Handwerksunternehmer Ulrich Bopp für seine langjährigen herausragenden beruflichen und ehrenamtlichen Verdienste. Mit dabei war die Stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende Friedlinde Gurr-Hirsch, die die Arbeit und das Engagement des vorbildlichen Maurermeisters schon seit vielen Jahren außerordentlich schätzt.
 
Ulrich Bopp ist seit 2007 Präsident der Handwerkskammer Heilbronn-Franken. Davor war er zehn Jahre lang Vorstandsmitglied und Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Heilbronn-Öhringen und ebenso lange Stellvertretender Obermeister und Obermeister der Heilbronner Bau-Innung. Darüber hinaus ist er Mitglied im Beirat und Präsidium des Baden-Württembergischen Handwerkstages, im Beirat der Bauwirtschaft Baden-Württemberg, Mitglied im Landesbeirat sowie Verwaltungsrat und alternierender Vorsitzender des Hauptausschusses der IKK classic.
 
Seit seinem 27. Lebensjahr führt Ulrich Bopp den elterlichen Baubetrieb und ist angesehener Inhaber sowie geschäftsführender Gesellschafter verschiedener Baufirmen im Landkreis Heilbronn. „Ulrich Bopp ist authentisch, verantwortungsbewusst, kämpferisch aber auch ausgleichend. Er hat trotz seinem großen Erfolg nie die Bodenhaftung verloren und ist seiner Heimatregion und seiner Heimatgemeinde treu geblieben“, lobte Friedlinde Gurr-Hirsch den Handwerkskammerpräsidenten aus Widdern.  
 
MK

Nach oben