Generationengerechter Haushalt

Auf Einladung des CDU-Ortsverbands Eppingen-Richen und der Landtagsabgeordneten Friedlinde Gurr-Hirsch referierte Oberbürgermeister Peter Rosenberger aus Horb am Neckar über den generationengerechten Haushalt. Dazu konnten mehr als 30 Gäste aus dem Kraichgau und dem Zabergäu begrüßt werden. CDU-Gemeinderäte, Parteimitglieder und -freunde sowie Vertreter aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft informierten sich vor Ort über die besondere Haushaltsaufstellung in Horb. Ihre Erwartungen wurden mehr als erfüllt. In einem begeisternden und informativen Vortrag vermittelte Peter Rosenberger viele neue Denkansätze und verdeutlichte anhand zahlreicher Beispiele sehr anschaulich, welche Maßnahmen in seiner Heimatstadt dazu beitrugen, die langjährig hohe Neuverschuldung abzubauen.
 
Beim generationengerechten Haushalt handelt es sich um einen Haushalt ohne neue Schulden, an dessen Aufstellung die Bürgerschaft aktiv mitwirkt. Im Rahmen einer Onlineplattform können sie Ausgaben für Pflichtaufgaben und freiwillige Aufgaben der Stadt einsehen und bewerten. „Den Bürgerinnen und Bürgern macht es Spaß, sich zu beteiligen. Viele bringen sich gerne ein und machen sinnvolle Einsparvorschläge“, betonte Peter Rosenberger. Allerdings müsse dieser Prozess intensiv gesteuert werden. „Bürgerbeteiligung ist anstrengend und zeitintensiv, jedoch ist es letztlich auch sehr befruchtend, wenn die Bürgerschaft auch untereinander über mögliche Einsparungen diskutiert“, so Peter Rosenberger.
 
„Darüber hinaus trägt dieser Beteiligungsprozess erheblich dazu bei, die Bevölkerung für die Entwicklungsperspektiven und -probleme der Stadt zu interessieren“, hob Friedlinde Gurr-Hirsch hervor. Allerdings seien dafür feste Regeln notwendig. „Es versteht sich von selbst, dass in einer repräsentativen Demokratie die Gemeinderätinnen und -räte das letzte Wort haben. Wenn dies durch einen solchen Prozess gefährdet ist, können wir kaum noch erwarten, dass sich Bürgerinnen und Bürger für dieses Amt zur Verfügung stellen“, so Gurr-Hirsch abschließend.
 
MK

Nach oben