Im Rahmen ihrer regelmäßigen Treffen mit Bürgermeistern aus ihrem Wahlkreis besuchte Friedlinde Gurr-Hirsch Pfaffenhofen

Bürgermeister Dieter Böhringer informierte die Landtagsabgeordnete über die neuesten Entwicklungen in der Gemeinde. Wichtige Themen waren dabei die energetische Sanierung der Grundschule sowie die geplante Ortsumgehung. Dieter Böhringer äußerte sich besorgt über die aktuelle Schulpolitik auf dem Weg zur Gemeinschaftsschule. Er befürchtet eine Konkurrenz zwischen den Kommunen, die für alle Beteiligten nur von Nachteil ist. Friedlinde Gurr-Hirsch konnte ihm da nur zustimmen: „Auf dem Rücken der Kinder und Eltern werden aus ideologiegeleiteten Motiven unnötige Bildungsreformen durchgeführt. Dabei wurde immer wieder bestätigt, dass Baden-Württemberg neben Bayern über das beste Bildungssystem verfügt“, betonte die CDU-Politikerin. 
 
M. Kleemann

Nach oben