Friedlinde Gurr-Hirsch unterwegs in Brackenheim

Die Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch besuchte am 29.10.2012 zusammen mit dem Stadtverbandsvorsitzenden Thomas Paul und einigen Mitgliedern des CDU-Stadtverbandes die Firma Albert Amos GmbH & Co. KG, Bauunternehmung in Brackenheim-Meimsheim.
Geschäftsführer Klaus Wenninger führte durch das schwäbische Traditionsunternehmen und berichtete über die Philosophie des Unternehmens, die Verankerung in der Region und aktuelle Entwicklungen. „Einer der wichtigsten Garanten unseres Erfolges sind unsere Mitarbeiter, die wir ständig weiterbilden. Als Ausbildungsbetrieb geben wir unser Know-how und unseren hohen Qualitätsanspruch von Alt an Jung weiter“, so Wenninger. Bei dem Gespräch wurden viele aktuelle Entwicklungen besprochen. „Ich bin überrascht über die gute Personalsituation und die Breite und Tiefe der Angebote und der Lagerhaltung“, zeigte sich Friedlinde Gurr-Hirsch positiv überrascht.
 
Der zweite Besuch galt Menfit Institut für Präventionsmedizin und Ernährungsberatung Dr. med, Thomas Schmidt, Urologe und Androloge sowie Vivalance Ernährungs- und Gesundheitsberaterin Marlinde Schmidt.
Dr. Schmidt berichtete zunächst über die aktuelle Entwicklung in Sachen Gesundheitszentrum. Er ist Geschäftsführer der für dieses Vorhaben gegründeten GmbH. „Man ist in vielen Punkten noch nicht so weit wie erhofft. Wichtig ist für die Bevölkerung, die Ärzte und die Stadt, das Projekt in absehbarer Zeit zu verwirklichen“, so Dr. Schmidt. Die CDU-Fraktion unterstützt ihn dabei.
Die Gesundheit jedes Mannes wird von enorm vielen Faktoren bestimmt. Mein Beitrag als Urologe, Androloge und Ernährungsmediziner ist die ebenso professionelle und persönliche Begleitung auf dem Weg zu Gesundheit und Fitness“, so Dr.Schmidt.
Marlinde Schmidt ergänzt das Angebot als Beraterin. „Ganzheitliche Ernährungsberatung kennt nur eine Regel: Richtig ist, was ihr Wohlbefinden steigert, was ihrem Körper; ihrer Seele und ihrem Geist gleichermaßen gut tut“, so Marlinde Schmidt. Mit diesem Thema traf sie einen Schwerpunkt der Arbeit der früheren Staatssekretärin für den ländlichen Raum Friedlinde Gurr-Hirsch. „Ich bin sehr froh über Ihr Angebot und unterstütze sie dabei“, zeigte sich Friedlinde Gurr-Hirsch sehr zufrieden.
 
Bild v.l.n.r.:
Helmut Kayser, Marlinde Schmidt, Dr. Thomas Schmidt, Roland Morlok; Friedlinde Gurr-Hirsch
 
Helmut Kayser

Nach oben