Friedlinde Gurr-Hirsch beim Sozialverband VdK in Eppingen

An einer Weinprobe mit Friedlinde Gurr-Hirsch erfreuten sich zahlreiche Seniorinnen und Senioren des VdK-Sozialverbands Eppingen. Die Landtagsabgeordnete fühlt sich dem VdK verbunden, weshalb sie bereits zum dritten Mal eine kostenfreie Weinverkostung anbot. „Diese Tradition möchte ich auch in Zukunft fortsetzen“, betonte die CDU-Politikerin, die deshalb extra nach Eppingen gekommen war.
 
Fachkundig ging Friedlinde Gurr-Hirsch auf die verschiedenen Weine ein. Entlang klassischer Rebsorten vollführte sie einen Weinspaziergang vom Stromberg über den Heuchelberg bis hin ins Weinsberger Tal. Dabei gelang es ihr durch lustige Anekdoten und kurzweilige Geschichten hervorragend, die Seniorinnen und Senioren zu unterhalten und zu informieren. Denn neben der Verköstigung berichtete sie Wissenswertes zu Wirkung und Bedeutung des Weines in Baden-Württemberg.
 
Die CDU-Abgeordnete hob hervor, dass der Weinbau in ihrem Wahlkreis ein bedeutender Wirtschaftsfaktor ist und Weine aus dem Südwesten überregional immer beliebter werden. „Kressenzen aus Baden-Württemberg müssen den internationalen Vergleich nicht scheuen“, so Gurr-Hirsch. Die gesundheitsfördernde Wirkung eines mäßigen Weingenusses sei darüber hinaus auch nicht zu verachten.
 
MK

Nach oben