Kleingartach hat nun einen Weidenlehrpfad

Am 26. Juni 2011 eröffnete Oberbürgermeister Klaus Holaschke gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Friedlinde Gurr-Hirsch den neu errichteten Weidenlehrpfad im Eppinger Ortsteil Kleingartach. Damit ist Eppingen um eine spannende touristische Attraktion reicher. Jeder Ortsteil verfügt über mindestens einen Lehrpfad und ein Museum, was zur Attraktivität der Fachwerkstadt beiträgt. Besonders beeindruckt war die CDU-Politikerin von den Skulpturen und einem Weiden-Pavillon, die aus verschiedenen Weidenarten geflochten wurden. „Dieser Weidenlehrpfad ist einmalig“, sagte die ehemalige Staatssekretärin. „Eppingen verfügt damit über ein weiteres Alleinstellungsmerkmal, das den Tourismus nachhaltig fördert.“ Schließlich regte Frau Gurr-Hirsch an, eine Partnerschaft mit der oberfränkischen Korbmacherstadt Lichtenfels anzustreben, was der Eppinger Oberbürgermeister sogleich aufnahm. (MT)

Nach oben