Friedlinde Gurr-Hirsch MdL bei Obstbau Dorn in Beilstein

„Gute Qualität, Frische, Geschmack sowie eine für den Verbraucher transparente Erzeugung vom Acker bis auf den Teller sind die Argumente, mit denen unsere Obstbauern und Landwirte die Konsumenten überzeugen“, betonte Friedlinde Gurr-Hirsch angesichts der Gläsernen Produktion im Obstbaubetrieb Dorn in Beilstein.
 
Ziel der Gläsernen Produktion sei es, die Aspekte Produktsicherheit, Qualitätskontrolle und Transparenz in der gesamten Erzeugungskette an die Verbraucher heranzutragen. „Durch die direkte Begegnung von Produzenten und Verbrauchern gelingt es, die Menschen von den Vorteilen unserer heimischen Agrarprodukte noch besser zu überzeugen“, hob die CDU-Politikerin hervor. Das Vertrauen zwischen Erzeugern und Konsumenten werde dadurch erhalten und vertieft.
 
Friedlinde Gurr-Hirsch betonte, dass die ehemalige CDU-geführte Landesregierung mit vielen Maßnahmen dazu beigetragen hat, den sehr guten Ruf der baden-württembergischen Agrarprodukte bei den Verbrauchern nachhaltig zu stärken und weiterzuentwickeln. „Das Herkunfts- und Qualitätszeichen Baden-Württemberg sowie die Aktion Urlaub auf dem Bauernhof können dafür exemplarisch genannt werden“, so die Landtagsabgeordnete und frühere Staatssekretärin im Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum.
 
MK

Nach oben