Friedlinde Gurr-Hirsch vor Ort bei der Auftaktveranstaltung

Traditionell unterstützt die Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch den Erlebnispark Tripsdrill bei der dortigen Blutspendenaktion des Deutschen Roten Kreuzes. Neben Landtagspräsident Guido Wolf und dem Bundestagsabgeordneter Eberhard Gienger war sie bei der Auftaktveranstaltung vor Ort in Cleebronn, um die Bedeutung von Blutspenden hervorzuheben.
 
„Blut zu spenden ist ein Symbol für Mitmenschlichkeit, selbstlose Hilfe und gesellschaftliches Engagement“, so Friedlinde Gurr-Hirsch, die darüber informierte, dass täglich allein in Deutschland rund 15.000 Blutspenden benötigt werden. „Eine Blutspende kann für andere Menschen lebensentscheidend sein. Deshalb ist es gerade in den Sommermonaten, in denen viele regelmäßige Spender verreist sind, besonders wichtig, die Bürgerinnen und Bürger zum Spenden zu motivieren“, betonte Friedlinde Gurr-Hirsch, die mit der sehr seltenen Blutgruppe AB negativ immer eine besonders gern gesehene Spenderin ist.  
 
Die DRK-Blutspende-Aktion in Tripsdrill ist eine der größten Blutspende-Aktionen in Deutschland und spricht vor allem Blutspender aus der Region an. Aber auch viele Erstspender konnten in den letzten Jahren schon gewonnen werden. Als Dankeschön erhalten die Teilnehmer einen Tripsdriller Tages-Pass, den sie bis zum Saisonende einlösen können.
 
MK

Nach oben