Kindertagespflege steht im Mittelpunkt

Friedlinde Gurr-Hirsch MdL begrüßt Ausstellung im Landtag

Die Ausstellung „Kindertagespflege: familiär gut betreut!“ ist von nun an im Foyer des baden-württembergischen Landtags zu sehen. Sie thematisiert anhand von Fotos sowie kurzen Texten wichtige Bereiche der Kindertagespflege wie frühkindliche Bildung und Sprachförderung. Mitfinanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, wird die Ausstellung vom Ministerium für Arbeit und Soziales zur Verfügung gestellt.
 
Dabei liegt die Durchführung beim Landesverband der Tagesmütter-Vereine Baden-Württemberg e.V.. Dieser hat die Ausstellung im Rahmen einer Imagekampagne entwickelt, die in den nächsten beiden Jahren nicht nur im Landtag, sondern in allen Stadt- und Landkreisen in Baden-Württemberg für die Qualität und den Ausbau der Kindertagespflege wirbt. „Dadurch wird die Wichtigkeit der Kindertagespflege hervorgehoben und vor Ort in den Mittelpunkt gestellt“, freute sich die frauenpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion Friedlinde Gurr-Hirsch.
 
Die Ausstellung verdeutlicht, dass alltagsorientiertes Lernen und individuelle Förderung für Tagesmütter und -väter schon immer selbstverständlich sind. „Das Markenzeichen der Kindertagespflege ist die familiäre Betreuung, unabhängig davon, ob diese im Haushalt der Tagesmutter oder in anderen geeigneten Räumen erfolgt“, bestätigte auch Friedlinde Gurr-Hirsch.  
 
Die Landtagsabgeordnete begrüßt, dass bereits mehrere Städte und Gemeinden die Arbeit der Tagesmütter unterstützend begleiten. „Das kommt nicht nur den Müttern und Vätern vor Ort zu Gute, sondern letztlich auch den kommunalen Haushalten, da die Tagesmütter-Vereine die öffentlichen Kindertagesstätten auch entlasten“, erläuterte die CDU-Politikerin.

Bildunterschrift:
Friedlinde Gurr-Hirsch im Gespräch mit den beiden Tagesmüttern Ute Hermann und Iris Schulz aus dem Kreis Heilbronn.

MK

Nach oben