Friedlinde Gurr-Hirsch und Dr. Michael Preusch besuchen Bürgermeister Patrick Holl in Beilstein

Preusch auf Kennenlern-Tour

Nach erfolgreicher Nominierung von Dr. Michael Preusch als Kandidat der CDU zur Landtagswahl 2021 stattete dieser gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch Herrn Bürgermeister Patrick Holl einen Besuch ab. 

Beilstein begrenzt den südwestlichen Teil des Wahlkreises Eppingen und ragt mit den 12 Teilorten weit in den Schwäbisch Fränkischen Wald. „Für die Erkundung dieser malerischen und attraktiven Stadt muss ich mir einen extra Tag gönnen“, so Preusch. Gurr-Hirsch stellte fest, dass Beilstein ein sehr reizvoller Ort mit einer sehr reichen Kultur- und Freizeitinfrastruktur ist. Diese Strukturen sind eine finanzielle Herausforderung für die rund 6.200 Einwohner zählende Stadt. Besonders das Gymnasium, die Grundschule und die Kinderbetreuung, sowie ein Hallenbad müssen finanziert werden.

Bürgermeister Holl berichtete, dass nach wie vor ein hoher Siedlungsdruck auf Beilstein laste. Dem versucht man zu begegnen, indem man ein neues, sechs Hektar umfassendes Baugebiet (Hartäcker) erschließt. Es gibt auch innerörtliches Baupotential, dem die Gemeinde strategisch begegnet. Bürgermeister Holl zeigte sich zudem zufrieden über den Digitalisierungsfortschritt in den Teilgemeinden. „Digitalisierung ist ein wichtiger Beitrag zur Attraktivierung ländlicher Gemeinden mit Teilorten“, so Gurr-Hirsch.

 

Nach oben