Kreisvorsitzende des Blasmusikverbands Heilbronn Friedlinde Gurr-Hirsch erfreut über Erhöhung der Fördermittel für Musikschulen

Musik- und Jugendkunstschulen: Anhebung des Fördersatzes auf 12,5%

Für die kulturelle Bildung ist die Zusammenarbeit zwischen Schulen und kulturellen Einrichtungen von besonderer Bedeutung. „Die Musikschulen als außerschulische musikalische Bildungseinrichtungen genießen in unserem Land eine hohe Wertschätzung. Haben wir mit Ihnen doch hochkompetente Partner bei der Jugendausbildung in der Blasmusik“, so Gurr-Hirsch.  Auch die Jugendkunstschulen leisten eine hochwertige pädagogische Arbeit.


Die kulturelle Arbeit der Musikschulen und Jugendkunstschulen war der CDU ein besonderes Anliegen. Der Fördersatz der pädagogischen Personalkosten wird ab dem Jahr 2020 von derzeit 10 auf 12,5 Prozent erhöht und in §10 des Jugendbildungsgesetzes verankert. Für diese strukturelle Erhöhung stellt das Land jeweils 4 Mio. Euro in 2020 und 2021 bereit.


Nach oben