Bei den regelmäßigen Betriebsbesuchen mit Handwerkskammer Präsident Ulrich Bopp sucht die Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch den persönlichen Kontakt mit dem heimischen Handwerk, um sich über die aktuellen Probleme und Herausforderungen dieses wichtigen Wirtschaftszweiges auszutauschen. 

Ziel des Besuchs war die Kraichgaugemeinde Gemmingen. Die dort ansässige Firma JAY-Cool GmbH ist einer der größten und modernsten Dienstleister Europas im Bereich Kühlanlagen-Reinigungen, Discounter-Reinigungen und Supermarkt-Reinigungen. Die jungen Gründer Yvonne und Alexander Pendelin und Jens Stahl stellten ihr innovatives Unternehmen vor. Sie haben ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal. Europaweit bietet die Firma unverzichtbare Reinigungsdienste für Kühltheken an. Gurr-Hirsch erklärte als Verbraucher Staatssekretärin, wie wichtig die hochqualifizierte Arbeit der Firma sei vor dem Hintergrund des Verbraucherschutzes. Die EU-Richtlinie HACCP regelt die lebenswichtige Lebensmittelsicherheit und ist die Grundlage für den Firmenzweck.

 

Zum Abschluss des Gesprächs sagte die CDU-Abgeordnete zu, sich selbstverständlich weiterhin für die Belange des Handwerks einzusetzen und auch zukünftig sehr gerne zum politischen Austausch in die Handwerkskammer zu kommen. „Das Handwerk ist eine tragende Säule der mittelständischen Wirtschaft im Südwesten. Wir können sehr stolz auf unsere Handwerksbetriebe sein, die die Lebensqualität und Attraktivität der Region sichern“, so Friedlinde Gurr-Hirsch.

Nach oben