Friedlinde Gurr-Hirsch unterstützt Gesundheitslauf der Vulpius Klinik

Der 7-jährige Robin Zuber aus Berwangen ist beidseitig spastisch gelähmt. Um seinen Eltern die Anschaffung eines Trainingsgerätes zur dauerhaften Lockerung seiner Muskulatur zu ermöglichen, hat sich die Vulpius Klinik für ihren sechsten Gesundheitslauf am Samstag, 8. Oktober für das Motto „Wir laufen für Robin!" entschieden. Ein Läuferteam des CDU-Stadtverbandes Bad Rappenau und die Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch beteiligen sich an dieser wichtigen Aktion. „Die Unterstützung und gesellschaftliche Integration von behinderten Menschen ist mir ein großes Anliegen“, betont die Abgeordnete. 
 
Die Startgelder von acht Euro pro Person werden Robins Familie gespendet. In den fünf Gesundheitsläufen, welche die Klinik bisher veranstaltet hat, sind 40.000 Euro zusammengekommen. Auch dieses Geld wurde dafür verwendet, das Leid von schwerstbehinderten Kindern und Jugendlichen zu lindern. „Durch diese Läufe konnte schon einigen betroffenen Familien geholfen werden“, lobt Friedlinde Gurr-Hirsch diese großartigen Unterstützungsaktionen der Vulpius Klinik.
 
M. Kleemann

Nach oben