Bei ihrem Besuch in Bad Rappenau führte der Weg die Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch in Begleitung des CDU Vorsitzenden Erwin Wagenbach auch in die Heinsheimer Höfe. Dort ist die Firma Bauer Kompost seit 1992 als modernes Familienunternehmen mit drei Sparten vertreten: Holzenergie, Biogas und Kompost.

Neu im Anbau sind auch ca. 100 ha Luzerne. Die eiweißreiche Pflanze dient hauptsächlich als Futtermittel. Sie zeichnet sich durch einen besonders hohen Anteil an essentiellen Aminosäure aus. Bei der Firma Bauer kommt bei der Ernte der Schwadmäher zum Einsatz. Diese Methode ermöglicht eine schonende Bandtrocknung und kann ohne Pelletbeimischung verpresst werden.  Dieses hochwertige heimische Futtermittel wird als BKV Kraichgau Luzerne direkt von der Firma Bauer vertrieben. Die beiden Brüder und Manfred und Bernd Bauer arbeiten Hand in Hand im Betrieb, dabei hat jeder seinen eigenen Wirkungsbereich. Die Staatssekretärin war begeistert von der schonenden Bandtrocknung: „Das sollte weitere Landwirte inspirieren, auf ökologischen Vorrangflächen Luzerne anzubauen“.

 

Nach oben