Gurr-Hirsch erfreut über Förderungen in Meimsheim und Ochsenburg

Denkmalförderprogramm 2016: Dritte Tranche

Die Evangelische Kirchengemeinde in Brackenheim-Meimsheim darf sich über einen Zuschuss zur notwendigen Innenrenovierung der Martinskirche freuen und kann mit den Renovierungsarbeiten beginnen. Des Weiteren erhielt die Evangelische Kirche in Zaberfeld-Ochsenburg zur Sanierung des Turmdaches und der Turmfassade des Kirchengebäudes einen Zuschuss aus dem Denkmalförderprogramm des Landes.

Insgesamt werden mit der dritten Tranche des Denkmalförderprogramms rund 2,6 Mio. Euro ausgeschüttet. Davon entfallen auf Meimsheim 16.470 Euro und auf Ochsenburg 14.360 Euro.

 

Mit den zugeteilten Mitteln aus dem Denkmalförderprogramm können wichtige Pflege- und Erhaltungsmaßnahmen in einigen wichtigen Kulturdenkmälern in öffentlicher und kirchlicher Trägerschaft realisiert werden. „Das ist ein wichtiges Zeichen für die Baudenkmäler in Baden-Württemberg, die unsere kulturelle Identität und Geschichte widerspiegeln“, so die Landtagsabgeordnete. Mit den beiden vorhergehenden Tranchen wurden in Summe landesweit insgesamt 353 Vorhaben mit rund 14,4 Mio. Euro unterstützt.

 

Nach oben