Gurr-Hirsch beim Jubiläum der Henry-Miller-Schule in Brackenheim

Gurr-Hirsch hebt wichtige Aufgabe der Förderschulen hervor

Mit einer bunten Feierstunde anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Henry-Miller-Förderschule in Brackenheim wurde das diesjährige Schulfest eingeläutet.

Zur Feier waren Vertreter des Schulamts, der Stadt Brackenheim und des Landes Baden-Württemberg gekommen. So auch die Abgeordnete und Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch. Sie betonte bei Ihren Glückwünschen die enorm wichtige Aufgabe der Förderschulen im Land. Erste Priorität sei es, die Kinder in kleinen Klassen und im „geschützten Raum“ individuell zu fördern und zu begleiten, und so behutsam eine Eingliederung in die Regelschulen zu ermöglichen. Sie bestätige der Rektorin Karin Weissinger beste Arbeit „Sie unterstützen die Schüler an Ihrer Schule nicht nur beim Erlernen des Unterrichtsstoffes, sondern sehen die Förderung der jungen Menschen ganzheitlich. Das macht Ihren Erfolg aus“.

Nach oben