Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch besichtigt Heiche GmbH

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung bewilligt Projektförderungen in Höhe von 455.207,00 Euro an Firmen im Wahlkreis Eppingen. Sehr erfreut über diese Förderungen besuchte Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch die Heiche Oberflächentechnik GmbH in Schwaigern. Nach einer Firmenbesichtigung des Systemlieferanten, der u.a. Firmen wie Bosch beliefert, informierte sich Frau Gurr-Hirsch über ein Projekt, das Firmen bei der Entwicklung innovativer Gradientenschichten mit nanoskaligen Hybridpolymeren fördert. Dies wird in Zusammenarbeit mit dem Frauenhofer Institut betrieben und mit einem 6-stelligen Betrag vom Bundesministerium gefördert. Die Staatssekretärin lobte die Firma, die noch drei weitere Standorte in Europa besitzt, für ihr Engagement nicht nur in der Produktion, sondern auch im Bereich der Forschung. Auf solche mittelständischen Unternehmen in der Region könne man sehr stolz sein.

Nach oben