Vereinsbesteuerung - Vereinsförderung

Friedlinde Gurr-Hirsch veranstaltete gemeinsam mit der CDU Brackenheim einen Informationsaustausch mit Finanzstaatssekretär Dr. Stefan Scheffold MdL in der VfL Sportgaststätte „Im Wiesental“. Über 60 interessierte Bürgerinnen und Bürger, die  aus zahlreichen Kommunen des Landkreises anreisten, nahmen daran teil.

 
 
Es war keine klassische Wahlkampfdebatte, die sie nach Brackenheim lockte, sondern ein Thema, das sie als aktive Ehrenamtliche umtreibt. Dies sind in Baden-Württemberg mehr als in jedem anderen Bundesland. „Über 42 Prozent der Landesbevölkerung engagieren sich freiwillig“, betonte Friedlinde Gurr-Hirsch, die selbst ehrenamtliche Vorsitzende des Blasmusik Kreisverbandes Heilbronn ist. Sie schätze insbesondere die anspruchsvolle Jugendarbeit der Vereine, wofür selbstverständlich Landesgelder notwendig seien. Dass diese sich alleine im Bereich Sport in den nächsten fünf Jahren um 20 Prozent erhöhen, konnte Dr. Scheffold bestätigen. „Gerade der Sport leistet viel für die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund“, unterstrich der CDU-Politiker, dem die Unterstützung aller Vereinsarten gleichermaßen am Herzen liegt. Obwohl er nur einen Überblick über deren Situation, Förderung und Besteuerung geben wollte, waren sich die Teilnehmer am Ende der Veranstaltung darin einig, dass der Staatssekretär überaus sachkompetente und ausgiebige Erläuterungen lieferte.
 
M. Kleemann, 22.02.2011

Nach oben