Blutspendenaktion in Tripsdrill

Bundesministerin Dr. Kristina Schröder MdB, Eberhard Gienger MdB, Friedlinde Gurr-Hirsch MdL und Hansi Müller beim Deutschen Roten Kreuz in Tripsdrill

Bereits zum 13. Mal veranstaltet der DRK-Blutspendendienst Baden-Württemberg-Hessen zusammen mit dem Erlebnispark Tripsdrill eine Blutspendenwoche zum Start der Sommerferien. Prominente Unterstützung erfuhr die Aktion durch den ehemaligen  Nationalfußballspieler Hansi Müller, Dr. Kristina Schröder,Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Eberhard Gienger MdB und Friedlinde Gurr-Hirsch MdL, die es sich nicht nehmen ließen selbst vom kostbaren Saft zu spenden. Diese jährliche Aktion garantiert erneut sichere und für die Allgemeinheit kostengünstige Bluttransfusionen. „Die Ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des DRKs, die Familie Fischer sowie die 3000 Spenderinnen und Spender leisten einen unschätzbaren Dienst für die Gemeinschaft. Das Jahr 2013, in dem wir das 150-jährige Jubiläum des DRKs feiern, lädt ganz besonders zur Würdigung dieses unersetzlichen und wertvollen Engagements ein“, hob Friedlinde Gurr-Hirsch hervor.
 
Die Spenderinnen und Spender sind für die Landtagsabgeordnete Lebensretter, da Blut nur durch den Körper selbst gebildet werden kann und die Lagerfähigkeit sehr begrenzt ist. Die wegen ihrer seltenen Blutgruppe gern gesehene CDU-Politikerin spendet regelmäßig Blut und beglückwünschte die Erstspenderin und diesjährige Schirmherrin Dr. Kristina Schröder zu ihrer Entscheidung. Aufgrund der Urlaubszeit und den vermehrten Unfällen steigt der Bedarf an Spenderblut besonders in den Sommermonaten. „Die Blutspendenaktion in Tripsdrill ist eine sehr ertragreiche Symbiose zwischen der Familie Fischer und dem DRK“, betonte Friedlinde Gurr-Hirsch.

Bild: Werner Kuhnle

Nach oben