„Schmeck den Süden“: SLK-Speiseangebot ausgezeichnet

Friedlinde Gurr-Hirsch MdL, Staatsekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz des Landes Baden-Württemberg übergibt Gütesiegel

Der Dehoga hat die Küche der Service GmbH Klinik Löwenstein, zuständig für die Verpflegung der SLK-Kliniken Heilbronn GmbH, als erste Klinikküche eines Klinikverbundes in Baden-Württemberg mit dem Gütesiegel „Schmeck den Süden“ zertifiziert 

Auszeichnung und Ansporn 

Hauptkriterium für eine Auszeichnung ist die Anzahl der Gerichte und Getränke auf der Speisekarte, die mit regionalen Produkten von höchster Qualität zubereitet wurden. Die mit einem Löwen – dem Wahrzeichen der „Schmeck den Süden“-Initiative – ausgezeichneten Betriebe müssen täglich mindestens zwei Komponenten regionaler Herkunft anbieten – ab Beginn der Spargelsaison bis zum Martinitag soga r drei. Alternativ kann je Woche ein Aktionstag mit mindestens einem vollständig regionalen Gericht angeboten werden. Das Küchenteam der Service GmbH Klinik Löwenstein bereitet bereits seit September 2020 im Rahmen der Initiative sowohl wechselnde Aktionsmenüs als auch einzelne Komponenten für alle Patienten und Mitarbeiter des Verbundes zu. Insgesamt zeichnet das Küchenteam, neben weiteren gastronomischen Leistungen, täglich für fast 2.000 warme Mittagessen an den verschiedenen Standorte n der SLK-Kliniken verantwortlich. 

Mehrwert 

Stephanie Haußmann, Kaufmännische Direktorin der SLK-Service GmbH Klinik Löwenstein , sagt: „Dieses Zertifikat ist für uns Auszeichnung und Ansporn zugleich. Wir wollen durch unser Speiseangebot einen Teil zur Genesung unserer Patienten beitragen und sie mit hochwertigen regionalen sowie saisonalen Produkten versorgen.“ Und Thomas Weber, Geschäftsführer der SLK-Kliniken Heilbronn GmbH, ergänzt: „Als erster Klinikverbund in Baden- Württemberg mit diesem Siegel versehen worden zu sein, schafft einen Mehrwert für unsere Patienten aber auch unsere Mitarbeiter, zudem unterstützen wir als kommunales Haus gerne die Lieferanten der Region.“
 

„Schmeck den Süden“ 

Auf den SLK-Speiseplänen sind die „Schmeck-den-Süden“-Gerichte und - Komponenten mit einem schwarzen Löwen ausgewiesen. Die Initiative wurde 2017 von Dehoga Baden-Württemberg auch in die Außer-Haus-Verpflegung von Unternehmen eingeführt und steht für Nachhaltigkeit, Heimatverbundenheit, kurze Transportwege sowie gute Produkte aus der Region. Ziel ist es, die kulinarische und regionale Vielfalt des „Ländles“ vorzustellen. 

Unabhängige Prüfer des Dehoga Baden-Württemberg und der Marketinggesellschaft Baden-Württemberg kontrollieren fortan im jährlichen Rhythmus die Einhaltung der Kriterien und erteilen dann, sofern diese erfolgreich bestätigt werden konnten , das Gütesiegel mit mindestens einem Löwen. 

Mehr über „Schmeck den Süden“, unter: www.schmeck-den-sueden.de. 

SLK-Kliniken – sozial, leistungsstark, kommunal 

Der Verbund der SLK-Kliniken Heilbronn ist der größte Gesundheitsdienstleister der Region Heilbronn-Franken und bietet eine umfassende Gesundheitsversorgung auf qualitativ höchstem Niveau. Die medizinische Bandbreite reicht von der wohnortnahen Grundversorgung bis zur Spitzenmedizin in zertifizierten Zentren. 

Die SLK-Kliniken mit dem Heilbronner Klinikum am Gesundbrunnen, dem Klinikum am Plattenwald in Bad Friedrichshall und der Geriatrischen Rehaklinik in Brackenheim verfügen über insgesamt mehr als 1.400 Betten. Jährlich werden mehr als 70.000 Patienten stationär und über 170.000 Patienten ambulant behandelt sowie rund 3.000 Kinder entbunden. Als hundertprozentige Tochtergesellschaft gehört die Lungenklinik Löwenstein zum SLK-Verbund. Sie verfügt über 205 Betten und behandelt jährlich rund 8.200 Patienten stationär sowie knapp 12.000 ambulant. In Möckmühl und Brackenheim betreiben die SLK-Kliniken Gesundheitszentren zur ambulanten Versorgung. Das Klinikum am Gesundbrunnen und das Klinikum am Plattenwald sind akademische Lehrkrankenhäuser der Universität Heidelberg. 

Im SLK-Verbund befinden sich außerdem die SLK-Kliniken Praxis GmbH, die SLK-Management GmbH sowie die Service-GmbH Klinik Löwenstein. In medizinischen Versorgungszentren betreut die SLK-Kliniken Praxis GmbH pro Jahr rund 50.000 Patienten mit ambulanten Leistungen der Strahlentherapie und Pathologie. Die SLK-Management GmbH verantwortet die Verwaltungsbereiche aller Standorte. Logistik, Speisenversorgung und unterschiedliche Patientenservices deckt die Service-GmbH Klinik Löwenstein für den Verbund ab. Der SLK-Verbund umfasst insgesamt rund 5.400 Mitarbeiter, die zum Wohle der Patienten engagiert sind. 

Weitere Informationen: www.slk-kliniken.de 

 

Nach oben