Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL und Staatssekretärin Katrin Schütz vor Ort in Schwaigern

Gemeinsam mit Vertretern der Fraktionen des Gemeinderats der Stadt Schwaigern begrüßte Bürgermeisterin Sabine Rotermund die beiden Staatssekretärinnen Friedlinde Gurr-Hirsch und Katrin Schütz im Rathaus in Schwaigern. Gesprächsthema während des Besuches war das Sanierungsgebiet „Schwaigern Mitte“.

Die Stadt Schwaigern darf sich aufgrund ihres Antrags auf Aufnahme in das Sanierungsprogramm „Städtebauförderung“ über 700.000 Euro Finanzhilfen freuen. „Mit der aktuellen Programmentscheidung schaffen wir die notwendige finanzielle Planungssicherheit für unsere Städte und Gemeinden“, so Staatssekretärin Katrin Schütz. Die Förderung diene der Behebung von städtebaulichen, funktionellen und strukturellen Mängeln in Schwaigern. Bei gemeinsamer Begutachtung des Sanierungsgebiets „Schwaigern Mitte“ anhand der Karte wurden die möglichen Maßnahmen und Entwicklungspotentiale der Stadt Schwaigern besprochen. „Die Stadt Schwaigern hat auch ein besonderes Entwicklungspotential in den Stadtteilen. Das wird etwa durch Flurneuordnungsverfahren im Ort und Förderungen im Rahmen des „Entwicklungsprogramms Ländlicher Raum – ELR“ noch begleitet“, so Gurr-Hirsch. Besonders erwähnenswert sei auch die hohe Bürgerbeteiligung in Schwaigern. „Dabei möchte ich insbesondere den Präsenz des überaus aktiven Handels- und Gewerbevereins erwähnen, dessen Engagement und Unterstützung sehr wertvoll für Schwaigern und seine Bürger ist“.

Nach oben