Mai 2020

 Telefonsprechstunde der Landtagsabgeordneten Friedlinde Gurr-Hirsch

Montag, 04.05.2020 | 09:00 Uhr


Telefonsprechstunde der Landtagsabgeordneten Friedlinde Gurr-Hirsch

 

Da wegen der „Corona-Pandemie“ der Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch leider keine persönlichen Begegnungen in den Kommunen möglich sind, bietet sie erneut ihre nächste Bürgersprechstunde als Telefonsprechstunde an am Montag, den 4. Mai 2020 von 09.00 bis 10.00 Uhr unter der Telefonnummer: 07131 / 701541.  In dieser Zeit ist Frau Gurr-Hirsch für Sie telefonisch zu sprechen und hat für Ihre Wünsche und Anregungen ein offenes Ohr. Auf Gespräche und Anregungen freut sich Ihre Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch.

 





 Telefonsprechstunde der Landtagsabgeordneten Friedlinde Gurr-Hirsch

Freitag, 15.05.2020 | 09:00 Uhr

Telefon: 07131 701541

 

Telefonsprechstunde der Landtagsabgeordneten Friedlinde Gurr-Hirsch

 

Die Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch bietet ihre nächste Bürgersprechstunde als Telefonsprechstunde an am Freitag, 15. Mai 2020 von 09.00 bis 10.00 Uhr unter der Telefonnummer: 07131 / 701541.  In dieser Zeit ist Frau Gurr-Hirsch für Sie telefonisch zu sprechen und hat für Ihre Wünsche und Anregungen ein offenes Ohr. Auf Gespräche und Anregungen freut sich Ihre Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch.




 Telefonsprechstunde der Landtagsabgeordneten Friedlinde Gurr-Hirsch

Montag, 25.05.2020 | 08:00 Uhr

Telefon: 07131 701541

Telefonsprechstunde der Landtagsabgeordneten Friedlinde Gurr-Hirsch

 

Die Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch bietet ihre nächste Bürgersprechstunde als Telefonsprechstunde an am Montag, 25. Mai 2020 von 08.00 bis 09.00 Uhr unter der Telefonnummer: 07131 / 701541.  In dieser Zeit ist Frau Gurr-Hirsch für Sie telefonisch zu sprechen und hat für Ihre Wünsche und Anregungen ein offenes Ohr. Auf Gespräche und Anregungen freut sich Ihre Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch. 


 Virtuelle Diskussionsveranstaltung „Gemeinschaftlich handeln in der Corona-Krise – sind unsere Grundrechte und Grundfreiheiten bedroht?“

Donnerstag, 28.05.2020 | 18:00 Uhr

nur nach vorheriger Anmeldung


EINLADUNG zur Diskussionsveranstaltung am kommenden
Donnerstag, 28. Mai 2020, um 18.00 Uhr zum Thema: „Gemeinschaftlich handeln in der Corona-Krise – sind unsere Grundrechte und Grundfreiheiten bedroht?“
Die Veranstaltung wurde von meinem Kollegen Winfried Mack MdL, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU Landtagsfraktion, organisiert.

 

Durch die Corona-Pandemie hat sich unser Alltag gravierend verändert. Deutschland ist bei der Bekämpfung des Virus sehr erfolgreich. Aber noch nie seit Gründung der Bundesrepublik hat der Staat so tief und abrupt in das soziale und wirtschaftliche Leben eingegriffen. Gerade viele Familien und viele Betriebe tragen eine große Last. Wir müssen deshalb lernen, das Risiko durch das Corona-Virus immer besser zu beherrschen. Das können wir nur gemeinsam tun. Grundrechtseingriffe dürfen nur in absolut notwendigem Ausmaß erfolgen, der Gesetzgeber muss permanent sorgfältig und umsichtig abwägen. Und Härten müssen dringend ausgeglichen werden.

 

In der virtuellen Diskussionsveranstaltung wird es zunächst kurze Statements geben. Prof. Dr. Edgar Grande, Direktor des Zentrums für Zivilgesellschaftsforschung, Berlin, wird die Herausforderungen für unsere Gesellschaft beschreiben. Er forscht schon seit vielen Jahren über den Umgang der demokratischen Bürgergesellschaft mit Risiken. Uschi Strautmann, Chefredakteurin von SWR-Landespolitik, wird auf die Rolle und den Wert eines unabhängigen Journalismus eingehen. Und Lothar Frick, einst Büroleiter bei Heiner Geißler während der Schlichtung zu Stuttgart 21 und Direktor der Landeszentrale für politische Bildung, wird eine Einordnung des Bürgerprotests vornehmen. Sie werfen einen Blick auf die Zivilgesellschaft in Zeiten der Corona-Pandemie. Winfried Mack, Stellvertretender CDU-Fraktionsvorsitzender, wird die Diskussion moderieren. 

 

Da wir uns gerade nicht vor Ort treffen können, bieten wir die Veranstaltung als WebEx-Videokonferenz an. Nach kurzen Einleitungsstatements geht es direkt in die Diskussion.

 

ANMELDUNG:

Teilnehmen können ca. 40 interessierte Bürgerinnen und Bürger. Es ist eine Anmeldung unter der E-Mail-Adresse winfried.mack.wk1@cdu.landtag-bw.de  notwendig.

Alle weiteren Informationen folgen anschließend per E-Mail.





 Bürgersprechstunde in Lauffen a/N

Mittwoch, 10.06.2020 | 08:30 Uhr

Bürgerbüro in Lauffen a/N
Bahnhofstraße 54
74348 Lauffen a/N

 

300. Bürgersprechstunde von Friedlinde Gurr-Hirsch MdL

im Wahlkreis Eppingen

 

 

Bürgersprechstunde in Lauffen

 

Friedlinde Gurr-Hirsch bietet ihre nächste Bürgersprechstunde an am Mittwoch, den 10. Juni 2020 von 08:30 bis 09:30 Uhr im Bürgerbüro in Lauffen, Bahnhofstraße 54. (bitte den Seiteneingang benutzen). In dieser Zeit ist Frau Gurr-Hirsch für Sie persönlich da und hat für Ihre Wünsche und Anregungen ein offenes Ohr. Außerhalb dieser Sprechzeit erreichen Sie uns im Wahlkreisbüro unter der Telefonnummer 0 71 31 / 70 15 41 oder per E-Mail unter info@gurr-hirsch.de. Unsere telefonischen Bürozeiten sind von Montag – Freitag von: 8:00 bis 12:00 Uhr. Auf Ihre Gespräche und Mitarbeit freut sich Ihre Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch.

 




 Bürgersprechstunde in Brackenheim

Freitag, 26.06.2020 | 09:00 Uhr

Rathaus Brackenheim, Rathausanbau, EG, Raum 004
Marktplatz 1
74336 Brackenheim

 

Bürgersprechstunde in Brackenheim

 

Die Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch bietet ihre nächste Bürgersprechstunde an am Freitag, den 26. Juni 2020 von 09.00 – 10.00 Uhr im Rathaus Brackenheim, Rathausanbau, Marktplatz 1, Raum 004 im EG. In dieser Zeit ist Frau Gurr-Hirsch für Sie persönlich da und hat für Ihre Wünsche und Anregungen ein offenes Ohr. Außerhalb dieser Sprechzeit erreichen Sie uns im Wahlkreisbüro unter der Telefonnummer 0 71 31 / 70 15 41 oder per E-Mail unter info@gurr-hirsch.de. Unsere telefonischen Bürozeiten sind von Mo – Fr: 8:00 bis 12:00 Uhr. Auf Gespräche und Anregungen freut sich Ihre Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch.




Mai 2020
Nach oben