Friedlinde Gurr-Hirsch und Dr. Michael Preusch besuchen Bürgermeister Ulrich Heckmann in Güglingen

Preusch auf Kennenlern-Tour

Nach erfolgreicher Nominierung von Dr. Michael Preusch als Kandidat der CDU zur Landtagswahl 2021 stattete dieser gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch Herrn Bürgermeister Ulrich Heckmann einen Besuch ab.

Die Gemeinde Güglingen ist ein traditioneller und bedeutender Wirtschaftsstandort in der ländlichen Zabergäu-Region und zugleich Heimat großer Firmen und Weltmarktführer, wie etwa die bekannte Firma Layher Gerüstbau.  So berichtete Bürgermeister Heckmann von einer aufstrebenden Firma, von der HEP Global GmbH, die in Solarparks investiert und damit rund 300 neue Arbeitsplätze schaffe.

Eine gute Nachricht hatte er zu verkünden: Die lang ersehnte Umgehungsstraße, die eine deutliche Entlastung in der Ortsmitte bringen wird, soll noch in diesem Jahr mit dem Spatenstich begonnen werden, so Heckmann, der sich zugleich für die intensive Unterstützung der Landtagsabgeordneten Gurr-Hirsch bedankte.

Der Kindergartenneubau mit integriertem Familienzentrum ist für Güglingen ein weiteres großes Projekt, das zur Aufwertung der Wohnqualität für Familien jeden Alters beitrage. „Die Kinderbetreuung ist eine der großen Aufgaben, nicht nur vor dem Hintergrund neuer Betreuungskonzepte. Es steht außer Frage dass diese in der Hand der Kommunen bleiben und vom Land priorisiert unterstützt werden müssen, so Dr. Michael Preusch. „Ich freue mich sehr, dass Güglingen auf einem solch guten Weg ist und sich als leistungsfähige und sympathische Zabergäugemeinde stetig weiterentwickelt“, lobte die Landtagsabgeordnete. 

 

Nach oben