Gedanken zum Osterfest

Friedlinde Gurr-Hirsch: „Unser besonderer Dank gilt den unzähligen Ehrenamtlichen in unseren Gemeinden“

 Die aktuelle Situation verlangt den Bürgerinnen und Bürgern sehr viel ab. Der Staat greift - zum Schutz aller - weit in die Privatsphäre ein. 

Uns ist bewusst, dass dies Unsicherheit auslöst. Deshalb danke ich als Abgeordnete und Staatssekretärin ganz besonders den vielen Gemeinden, christlichen Werken und unzähligen Ehrenamtlichen, dass sie sich für den Zusammenhalt in der Gesellschaft einsetzen.

Wir danken für die große Welle an praktischer Hilfsbereitschaft, aber auch das Engagement, um Menschen in der aktuellen Lage Sicherheit, Gottvertrauen und Frieden zu vermitteln.

In Zeiten wie diesen fühlen sich die Menschen stärker als sonst der Begrenztheit eigener Möglichkeiten und der Vergänglichkeit des Lebens konfrontiert und stellen grundlegende Sinnfragen. Gerade deswegen ist es wichtig, dass neue Wege der Kommunikation und der Solidarität gefunden werden.

 

Nach oben