Jahreshauptversammlung des Blasmusikkreisverbands Heilbronn

Vorsitzende Friedlinde Gurr-Hirsch für weitere drei Jahre im Amt bestätigt

Über siebzig Vereinsorchester, rund fünftausend Mitglieder und ungezählte Veranstaltungen. Wenn der Blasmusik-Kreisverband zur Jahreshauptversammlung einlädt ist stets volles Haus. So auch beim diesjährigen Gastgeber, dem Musikverein Bachenau. Dessen Stadtoberhaupt, Bürgermeisterin Heike Schokatz begrüßte die Versammlung mit der Vorsitzenden Friedlinde Gurr-Hirsch aufs herzlichste in der Gemeindehalle.

Die Verbandspräsidentin konnte in ihrer Rede ein ereignisreiches Jahr Revue passieren zu lassen. Ein besonderes Highlight für alle war der Blasmusiktag auf der BUGA Heilbronn.

„Ich habe mich sehr gefreut, dass ich das Landesblasorchester für einen großen Auftritt beim Blasmusiktag auf der BUGA gewinnen konnte“, so die Vorsitzende.

Nach Berichten des Jugendleiters Gerd Wolss und der Kassiererin Annette Haas gab Gastreferent Professor Hermann Wilske lebendige Einblicke in die „Musikkultur im ländlichen Raum“.

Bei den Vorstandswahlen der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Blasmusik-Kreisverbandes Heilbronn gab es nur wenig personelle Veränderungen. Nach dem Ausscheiden von Reinhold Dick, Träger der renommierten „Erich-Ganzenmüller-Medaille“ in Bronze, als langjähriger erster stellvertretender Vorsitzender folgt ihm auf diesen Posten Rainer Hoffmann. Hoffmanns bisherige Funktion als zweiter stellvertretender Vorsitzender wird künftig von dem Vereinspräsidenten der Stadtkapelle Lauffen, Karsten Wiese, übernommen. Erneut im Amt bestätigt wurden Friedlinde Gurr-Hirsch als Verbandspräsidentin, Gerd Wolss als Verbandsjugendleiter, Carina Keßler als Protokollführerin und Kreiskassiererin Annette Haas, die für ihre 15jährige Tätigkeit im Verbandsvorstand mit der Ehrenmedaille in Silber geehrt wurde. Komplettiert wird der Vorstand durch Geschäftsführerin Birgitt Daub, Kreisverbandsdirigent Martin Funk, den stellvertretenden Jugendleiter Michael Ottenbacher, Marcel Reischl als stellvertretenden Kassier und Medienreferent Daniel Krauss. Neu geschaffen wurde das Amt des Pressereferenten. Hierfür konnte Andreas Sprachmann aus Untergruppenbach gewonnen werden.

  

Nach oben