Förderung Schulbaumaßnahmen 2019 in Baden-Württemberg auf den Weg gebracht

Gurr-Hirsch: „Insgesamt 2.870.000 Euro zum Ausbau für Schulen im Wahlkreis Eppingen“

Die CDU-Abgeordnete des Wahlkreises Eppingen, Friedlinde Gurr-Hirsch, teilte mit, dass das Land Baden-Württemberg im Jahr 2019 84 Schulbaumaßnahmen an öffentlichen Schulen mit rd. 97,7 Mio. Euro aus Mitteln des kommunalen Finanzausgleichs fördert. Dazu kommen rund 19,3 Mio. Euro für 46 Bauprojekte von Ganztagsschulen.

Darauf hat sich das Land mit den Kommunalen Landesverbänden (Städtetag Baden-Württemberg, Gemeindetag Baden-Württemberg, Landkreistag Baden-Württemberg) verständigt.

 „Damit kann die Schulraumsituation im Lande kräftig verbessert werden“, so die Staatssekretärin.

In den Wahlkreis Eppingen fließen Fördergelder von insgesamt 2.870.000 Euro, die sich wie folgt verteilen:

Aus dem Schulbauförderungsprogramm fließen 1.431.000 Euro in die Erweiterung und den Umbau der Wolf-von-Gemmingen Schule (Gemeinschaftsschule) in Gemmingen.

Das Schulbauförderprogramm des Landes fördert auch die Stettenfels-Gemeinschaftsschule in Untergruppenbach mit 1.439.000 Euro im Rahmen einer Erweiterung und des Umbaus.  

 

„Ich freue mich, dass es gelungen ist mit diesen Finanzmitteln die Rahmenbedingungen für eine zeitgemäße Bildung schaffen“, drückt die zuständige CDU Abgeordnete Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch ihre Zufriedenheit aus.


Nach oben