Besuch bei Bürgermeisterin Sabine Rotermund in Schwaigern

Anlässlich ihrer regelmäßigen Bürgermeisterbesuche war die Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch bei Bürgermeisterin Sabine Rotermund vor Ort in Schwaigern.

Diese stellte der Abgeordneten das aktuelle Bauprojekt „Kernerstraße“ mit dem Konzept des Integrativen Wohnens vor. Dort würden durch die Ansiedlung von Menschen mit unterschiedlichen Lebenslagen, Aktionsräumen und individuellen Fähigkeiten nachbarschaftliche und quartiersbezogene soziale Netzwerke angeregt, so Bürgermeisterin Rotermund. Ebenso informierte sie Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch zu einigen Nachverdichtungen im Ortskern. „Da auch auf dem Land zeitgemäße Wohnungen und Häuser zunehmend Mangelware sind, ist die Innenentwicklung der Kommunen im ländlichen Raum wichtig für die Schaffung von zusätzlichem Wohnraum. Hier unterstützt das Land Baden-Württemberg mit entsprechenden Fördermitteln“, unterstrich Gurr-Hirsch. Ein weiteres Thema waren noch der Hochwasserschutz Leintal sowie die ständigen Herausforderungen in der Kinderbetreuung. „Ich freue mich sehr, dass Schwaigern auf einem solch guten Weg ist und sich als leistungsfähige, zielstrebige und sympathische Stadt enorm weiterentwickelt“, so Gurr-Hirsch.

Nach oben