In regelmäßigen Abständen besucht die Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch die Polizei vor Ort, um einen Einblick über die Arbeit in den jeweiligen Polizeiposten, wie hier in Untergruppenbach zu erhalten.

Bei dem offenen und intensiven Gedankenaustausch mit der Revierleiterin Claudia Kunzmann waren die deutlich ansteigenden Enkeltrickbetrugsfälle auch hier in Untergruppenbach ein wichtiges Thema. Mit immer mehr Raffinesse schaffen es die Kriminellen, älteren Menschen oft hohe Summen an Bargeld zu entlocken.

Sehr zeitraubend sei auch die Dokumentation der täglichen Arbeit, was leider auch die Zeit für die Präsenz im öffentlichen Raum deutlich einschränkt. Die Landtagsabgeordnete bedankte sich für das offene Gespräch und versprach, die Anregungen mit in die politische Diskussion nach Stuttgart zu nehmen.

„Wir werden zusätzlich 1500 neue Stellen schaffen und die Ausbildungskapazitäten im Lande stärken“, versicherte die Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch.  

 

 

Nach oben