A
A
A
Schriftgröße

10.08.2017, 13:22 Uhr

„Friedlinde-Treffen“ in Zaberfeld

Jährliches Treffen der Namensschwestern mit neuen Gesichtern

Wie jedes Jahr folgten zahlreiche Damen mit dem schönen und seltenen Namen „Friedlinde“ der Einladung ihrer Namensschwester Friedlinde Gurr-Hirsch.

Bereits zum achten Mal fand das fröhliche Treffen der meist schon älteren Damen auf Initiative der Staatssekretärin statt. Immer wieder sind alle erfreut wenn sich neue Gesichter beim „Friedlinde-Club“ melden und staunen oft, welch weiten Weg die Damen für das Treffen auf sich nehmen. So auch wieder in diesem Jahr, als sich drei neue Friedlinden vorstellten. Begrüßt wurde die muntere Gruppe im Naturparkzentrum in Zaberfeld vom dortigen Geschäftsführer Dietmar Gretter. Der ließ es sich nicht nehmen, die Damen persönlich nach Tradition der alten „Weiberzeche“ mit einem kleinen Umtrunk zu empfangen und durch die Wildkatzen Ausstellung in seinem schönen Haus zu führen. Die Damen erfuhren allerhand über die im Bereich des Strombergs angesiedelten

Tiere, aber auch viel Interessantes über Wald, Weinbau und Menschen in der Region. Viele waren sich einig, wieder einmal mit der Familie das beeindruckende Naturparkzentrum zu besuchen. Zu Fuß ging es dann an der Ehmetsklinge vorbei in die Ortsmitte von Zaberfeld, wo im Landcafé Leinberger im Stromberghof leckere Kuchen, Eis und Kaffee für die Damen vorbereitet wurden. Zur Überraschung der Friedlindes begrüßte der Zaberfelder Bürgermeister Thomas Csaszar die lebhafte Gruppe und stellte seine malerisch gelegene Gemeinde den Damen vor. Diese waren sehr erfreut über den hohen Besuch und schätzten es sehr, dass der Bürgermeister sich extra Zeit für sie nahm um sich mit ihnen zu unterhalten.

„Ich habe mich sehr über das Wiedersehen mit den bereits bekannten Friedlinden und das Kennenlernen weiterer neuer Namensschwestern gefreut“, betonte Friedlinde Gurr-Hirsch.

 

Hintergrund:

Ursprünglicher Anlass der Friedlinde-Treffen war die Suche nach der Herkunft dieses seltenen Vornamens und der Wunsch, sich über dessen Bedeutung auszutauschen. Daraus entwickelten sich regelmäßige Begegnungen, bei denen die Frauen herausfanden, dass ihr seltener Name auf die im Jahre 1920 geborene Friedlinde Haag zurückzuführen ist. Sie war die hübsche Tochter des Weinbauers und Reichstagsabgeordneten Heinrich Haag. Zahlreiche Erntehelfer wurden von ihr für die Namensgebung ihrer eigenen Kinder inspiriert.

 

Inzwischen sind die Friedlinde-Treffen ein fester Bestandteil des Jahreslaufs. Nicht alle Frauen sind aus der Region Heilbronn, einige reisen sogar extra aus anderen Bundesländern an. Bereits zweimal pflanzten die Damen gemeinsam einen Lindenbaum. Beim ersten Treffen in Eppingen und im Rahmen der Sanierung und Bepflanzung der Heilbronner Allee im November 2013 stifteten die Friedlinden einen Lindenbaum.

 

Friedlinden, die Interesse am Club haben und zu den regelmäßig stattfindenden Treffen eingeladen werden möchten, können sich sehr gerne unter der Telefonnummer 07131 / 701541 oder der E-Mailadresse info@gurr-hirsch.de bei Friedlinde Gurr-Hirsch melden. Darüber hinaus kann die Süßkirsche „Friedlinde“, eine von der Staatssekretärin im Jahr 2009 persönlich getaufte neue Kirschbaumsorte, in der Baumschule Heckmann in Widdern käuflich erworben werden.

 

10.08.2017, 13:22 Uhr
„Friedlinde-Treffen“ in Zaberfeld
Jährliches Treffen der Namensschwestern mit neuen Gesichtern
Wie jedes Jahr folgten zahlreiche Damen mit dem schönen und seltenen Namen „Friedlinde“ der Einladung ihrer Namensschwester Friedlinde Gurr-Hirsch.

Bereits zum achten Mal fand das fröhliche Treffen der meist schon älteren Damen auf Initiative der Staatssekretärin statt. Immer wieder sind alle erfreut wenn sich neue Gesichter beim „Friedlinde-Club“ melden und staunen oft, welch weiten Weg die Damen für das Treffen auf sich nehmen. So auch wieder in diesem Jahr, als sich drei neue Friedlinden vorstellten. Begrüßt wurde die muntere Gruppe im Naturparkzentrum in Zaberfeld vom dortigen Geschäftsführer Dietmar Gretter. Der ließ es sich nicht nehmen, die Damen persönlich nach Tradition der alten „Weiberzeche“ mit einem kleinen Umtrunk zu empfangen und durch die Wildkatzen Ausstellung in seinem schönen Haus zu führen. Die Damen erfuhren allerhand über die im Bereich des Strombergs angesiedelten

Tiere, aber auch viel Interessantes über Wald, Weinbau und Menschen in der Region. Viele waren sich einig, wieder einmal mit der Familie das beeindruckende Naturparkzentrum zu besuchen. Zu Fuß ging es dann an der Ehmetsklinge vorbei in die Ortsmitte von Zaberfeld, wo im Landcafé Leinberger im Stromberghof leckere Kuchen, Eis und Kaffee für die Damen vorbereitet wurden. Zur Überraschung der Friedlindes begrüßte der Zaberfelder Bürgermeister Thomas Csaszar die lebhafte Gruppe und stellte seine malerisch gelegene Gemeinde den Damen vor. Diese waren sehr erfreut über den hohen Besuch und schätzten es sehr, dass der Bürgermeister sich extra Zeit für sie nahm um sich mit ihnen zu unterhalten.

„Ich habe mich sehr über das Wiedersehen mit den bereits bekannten Friedlinden und das Kennenlernen weiterer neuer Namensschwestern gefreut“, betonte Friedlinde Gurr-Hirsch.

 

Hintergrund:

Ursprünglicher Anlass der Friedlinde-Treffen war die Suche nach der Herkunft dieses seltenen Vornamens und der Wunsch, sich über dessen Bedeutung auszutauschen. Daraus entwickelten sich regelmäßige Begegnungen, bei denen die Frauen herausfanden, dass ihr seltener Name auf die im Jahre 1920 geborene Friedlinde Haag zurückzuführen ist. Sie war die hübsche Tochter des Weinbauers und Reichstagsabgeordneten Heinrich Haag. Zahlreiche Erntehelfer wurden von ihr für die Namensgebung ihrer eigenen Kinder inspiriert.

 

Inzwischen sind die Friedlinde-Treffen ein fester Bestandteil des Jahreslaufs. Nicht alle Frauen sind aus der Region Heilbronn, einige reisen sogar extra aus anderen Bundesländern an. Bereits zweimal pflanzten die Damen gemeinsam einen Lindenbaum. Beim ersten Treffen in Eppingen und im Rahmen der Sanierung und Bepflanzung der Heilbronner Allee im November 2013 stifteten die Friedlinden einen Lindenbaum.

 

Friedlinden, die Interesse am Club haben und zu den regelmäßig stattfindenden Treffen eingeladen werden möchten, können sich sehr gerne unter der Telefonnummer 07131 / 701541 oder der E-Mailadresse info@gurr-hirsch.de bei Friedlinde Gurr-Hirsch melden. Darüber hinaus kann die Süßkirsche „Friedlinde“, eine von der Staatssekretärin im Jahr 2009 persönlich getaufte neue Kirschbaumsorte, in der Baumschule Heckmann in Widdern käuflich erworben werden.

 

Nächste Termine

Bürgersprechstunde in Neckarwestheim

21.08.2017, 09:00 Uhr

Rathaus Neckarwestheim, Kleiner Ratssaal im EG
Marktplatz 1
74382 Neckarwestheim

Bürgersprechstunde Neckarwestheim  

 

Friedlinde Gurr-Hirsch bietet ihre nächste Bürgersprechstunde an am Montag, den 21. August 2017 von 09:00 bis 10:00 Uhr im Rathaus in Neckarwestheim, Marktplatz 1, im Kleinen Ratssaal im EG. In dieser Zeit ist Frau Gurr-Hirsch für Sie da und hat für Ihre Wünsche und Anregungen ein offenes Ohr. Außerhalb dieser Sprechzeit erreichen Sie uns im Wahlkreisbüro unter der Telefonnummer 0 71 31 / 70 15 41 oder per E-Mail unter info@gurr-hirsch.de. Unsere telefonischen Bürozeiten sind von Montag bis Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr. Auf Ihre Gespräche und Mitarbeit freut sich Ihre Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch.

>mehr

Bürgersprechstunde in Brackenheim

29.08.2017, 15:00 Uhr

Rathaus Brackenheim, Rathausanbeu, EG, Raum 004
Marktplatz 1
74336 Brackenheim

Bürgersprechstunde in Brackenheim

 

Die Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch bietet ihre nächste Bürgersprechstunde an am Mittwoch, den 29. August 2017 von 15.00 – 16.00 Uhr im Rathaus Brackenheim, Rathausanbau, Marktplatz 1, Raum 004 im EG. In dieser Zeit ist Frau Gurr-Hirsch für Sie persönlich da und hat für Ihre Wünsche und Anregungen ein offenes Ohr. Außerhalb dieser Sprechzeit erreichen Sie uns im Wahlkreisbüro unter der Telefonnummer 0 71 31 / 70 15 41 oder per E-Mail unter info@gurr-hirsch.de. Unsere telefonischen Bürozeiten sind von Mo – Fr: 8:00 bis 12:00 Uhr. Auf Gespräche und Anregungen freut sich Ihre Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch.

 

>mehr

Einladung zum Wandersommer 2017 mit der CDU-Landtagsfraktion

04.09.2017, 10:00 Uhr

Parkplatz am ehem. Truppenübungsplatz
Münsinger Straße
72587 Römerstein-Zainingen

Einladung zum Wandersommer 2017 mit der CDU-Landtagsfraktion

Seit vielen Jahren ist der Wandersommer eine feste Tradition der CDU Landtagsfraktion. Sie sind herzlich eingeladen, mit den Abgeordneten und Regierungsmitgliedern inmitten der Natur ins Gespräch zu kommen.

 

Wanderung 2: Montag, 4. September 2017

„Natur pur im Biosphärengebiet Schwäbische Alb“

Drei Routen stehen zur Auswahl, eine davon mit dem Fahrrad!

 

Route 1:                     Von Zainingen über den Aussichtsturm „Hursch“ nach Gruorn

Länge:                        Ca. 7 km; Gehzeit ca. 3 -3,5 Stunden

Wanderführer:          Michael Donth MdB und Adelbert Eiben

Vorprogramm:          9.30 Uhr – Rathaus Zainingen, Uracher Str. 2, 72587 Römerstein-Zainingen, Besuch am See „Zaininger Hüle“, anschließend selbstst. Fahrt zum Startpunkt der Wanderung

Wanderung:              10.00 Uhr Parkplatz am ehem. Truppenübungsplatz, Münsinger Straße, 72587 Römerstein-Zainingen          

Ablauf:                       Wanderung von Zainingen zum Aussichtsturm „Hursch“, Möglicheit zum Aufstieg auf den Aussichtsturm, Wanderung weiter nach Gruorn

 

Route 2:                     Mit dem Fahrrad von Feldstetten über den Aussichtsturm „Hursch“ nach Gruorn

Länge:                        Ca. 20 km; Dauer ca. 3 -3,5 Stunden, gut ausgebaute Radwege

Tourführer:               Manuel Hagel MdL, Landrat a.D. Heinz Seifert

Treffpunkt:                10.00 Uhr Parkplatz Panzerringstraße, ehem. Truppenübungsplatz, Zugang Feldstetten an der B 28 vor dem Ortseingang Feldstetten, von Ulm kommend in Richtung Bad Urach auf der linken Seite.   

Fahrräder:                 Ausleihen möglich, bei Anmeldung bitte angeben.

Ablauf:                       Fahrt von Feldstetten zum Aussichtsturm „Hursch“, MMmöglichkeit zum Aufstieg auf den Aussichtssturm, Fahrt weiter nach Gruorn

 

Route 3:                     Von Münsingen nach Gruorn

Länge:                        Ca. 8 km; Gehzeit ca. 3 -3,5 Stunden

Wanderführer:          Karl-Wilhelm Röhm MdL

Vorprogramm:          9.00 Uhr – Möglichkeit zur Führung im Biosphärenzentrum, Treffpunkt siehe Wanderung.

Wanderung:              10.00 Uhr – „Altes Lager“ Münsingen, Parkplatz am Biosphärenzentrum, Von Osten Straße 46, 72525 Münsingen

 

 

 

Alle zusammen:       ab 13.30 Uhr Eintreffen und Begrüßung der drei Gruppen im Schulhaus Gruorn

                                   Zünftige Brotzeit für Wanderer und Radfahrer im und rund um das Schulhaus Gruorn, Möglichkeit zur Führung durch die Stephanuskirche und in das Gelände des ehemaligen Truppenübungsplatzes

 

Rückweg:                  Für Wanderer steht von 15 – 16.30 Uhr ein Busshuttle zu den Ausgangspunkten der Wanderung zur Verfügung.

 

 

 

Kontakt vor Ort:       Andreas Lehr: 0175/4999663

 

Nähere Informationen zur Wanderung und zur Anmeldung bei:

Andreas Lehr, Tel.: 0711/2063-8024

E-Mail: andreas.lehr@cdu.landtag-bw.de

>mehr

Exkursion in den Stuttgarter Landtag

06.09.2017, 09:30 Uhr

Anmeldung und Infos im Wahlkreisbüro

Politik – Exkursion in den Stuttgarter Landtag

mit Besuch des neu eröffneten Bürger- und Medienzentrums

 

 

 

 

 

Die Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch lädt alle an Landespolitik interessierten Bürgerinnen und Bürger am Mittwoch, 6. September 2017 zu einer kostenlosen Fahrt nach Stuttgart in das baden-württembergische Parlament ein. Nach einer Einführung in die politische Arbeit des Landesparlaments werden Sie auf den Sitzen der Abgeordneten Platz nehmen können und „Plenarluft schnuppern“. Beim anschließenden Abgeordnetengespräch mit Friedlinde Gurr-Hirsch haben Sie die Möglichkeit, ihr vielfältige Fragen zur Landespolitik zu stellen und ihr Anregungen und Ratschläge für ihre politische Arbeit mitzugeben. Seien Sie gespannt auf das neue Bürger- und Medienzentrum des Landtags, das nach zweijähriger Bauzeit Ende Juni eingeweiht wurde. Nach dem politischen Programm können Sie noch einen Bummel durch die lebendige Stuttgarter Innenstadt genießen. Auch ein Besuch im Haus der Geschichte, im Landesmuseum Württemberg im Alten Schloss oder in der Staatsgalerie bietet sich an. Wir weisen Sie freundlich darauf hin, dass wir Ihre Anmeldung als verbindlich behandeln müssen. Sollten Sie kurzfristig verhindert sein, bitten wir Sie, sich rechtzeitig abzumelden, damit wir die Interessenten auf der Warteliste informieren können.

 

Anmeldungen ab sofort im Wahlkreisbüro Gurr-Hirsch:

Via E-Mail: info@gurr-hirsch.de oder Tel.: 07131 / 701541

 

Termin:           Mittwoch, 6. September 2017

 

Abfahrtszeiten und Ablauf:

09:30 Uhr        Abfahrt in Zaberfeld, Betriebshof Stuber

09:50 Uhr        Abfahrt in Eppingen, Bahnhof

10:15 Uhr       Abfahrt in Brackenheim, ZOB

10:30 Uhr        Abfahrt in Lauffen, ZOB

12:00 Uhr       Einfinden an der Pforte des Landtags
12:15 Uhr       Einführung durch den Besucherdienst
13:00 Uhr       Abgeordnetengespräch mit F. Gurr-Hirsch MdL 14:00 Uhr        Ende Besuchsprogramm

danach freie Zeit zum Bummeln in der City, zum Besuch im Haus der Geschichte, der Staatsgalerie u.v.m.

17:00 Uhr       Rückfahrt ab Stuttgart

 


>mehr
>

Weitere Termine laden

Parlamentsinitiativen

Hier finden sie fortlaufend alle parlamentarischen Initiativen von Friedlinde Gurr-Hirsch in der aktuellen Legislaturperiode 2011-2016. Mit der Möglichkeit Anträge und Anfragen an die Landesregierung zu stellen, kann jedes Parlamentsmitglied die Landesregierung auf ein bestimmtes Thema aufmerksam machen und den Handlungsbedarf in einem bestimmten Bereich besonders hervorheben. Friedlinde Gurr-Hirsch macht davon rege Gebrauch.
 
Die Initiativen von Friedlinde Gurr-Hirsch beziehen sich vorwiegend auf Ihre Arbeit als ordentliches Mitglied in den beiden Ausschüssen Europa und Internationales sowie Integration. Darüber hinaus bestehen häufig Bezüge zu ihrem Wahlkreis sowie zu ihrer Funktion als Sprecherin für Frauenpolitik und Chancengleichheit.

 
 

Bürgerbriefe

Alle Bürgerinnen und Bürger, die aktuell informiert sein möchten, können den monatlichen Bürgerbrief von Friedlinde Gurr-Hirsch auch sehr gerne abonnieren. Bitte melden Sie sich dafür unter der E-Mailadresse friedlinde.gurr-hirsch@cdu.landtag-bw.de an. 
 
 


Impressum
Angaben gemäß §5 TMG:

Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL
Entenstraße 12
74199 Untergruppenbach

Telefon : (+49) 07131 / 701541
Fax : (+49) 07131 / 797052
E-Mail : info@gurr-hirsch.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Friedlinde Gurr-Hirsch

Webmaster : Bärbel Oechsle

Bei dem Inhalt unserer Internetseiten handelt es sich um urheberrechtlich geschützte Werke. Wir gestatten die Übernahme von Texten in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung.

Haftungshinweis:
Im Rahmen unseres Dienstes werden auch Links zu Internetinhalten anderer Anbieter bereitgestellt. Auf den Inhalt dieser Seiten haben wir keinen Einfluss; für den Inhalt ist ausschließlich der Betreiber der anderen Website verantwortlich. Trotz der Überprüfung der Inhalte im gesetzlich gebotenen Rahmen müssen wir daher jede Verantwortung für den Inhalt dieser Links bzw. der verlinkten Seite ablehnen.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Social-Plugins
Auf unseren Internetseiten sind Plugins von sozialen Netzwerken eingebunden. Die Plugins erkennen Sie an den entsprechenden Logos (Facebook, Google+, Twitter usw.).

Wenn Sie mit den Plugins interagieren, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern der sozialen Netzwerke auf. Die Sozialen Netzwerke erhalten dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie bei den Sozialen Netzwerken eingeloggt sind, können diese den Besuch Ihrem jeweiligen Nutzer-Konto zuordnen.

Da diese Übertragung direkt verläuft, erhalten wir keine Kenntnis von den übermittelten Daten. Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung durch die Sozialen Netzwerke, die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Sozialen Netzwerke sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Sozialen Netzwerks.


Produktion & Realisation
Haben auch Sie Interesse Ihren Verband/Fraktion in der neuen CI der CDU erstrahlen zu lassen?

Unser Angebot:
Sharkness CDU Informationssystem inkl. Redaktionssystem, Hosting, E-Mail Adressen, Statistiken, Domain u.v.m ab 9,95€/Monat!


Unsere Hotline beantwortet Ihnen gerne Ihre Fragen unter 0251.149898-10. Haben auch Sie Interesse Ihren Verband/Fraktion mit dem CDU Informationssystem erstrahlen zu lassen?

Sprechen Sie uns an.
http://www.sharkness.de
x

Datenschutzbestimmungen

Haftung für Inhalte

Die Inhalte meiner Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter bin ich gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werde ich diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Mein Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitte ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Inhalte umgehend entfernen.

x
x
x